1. Home>
  2. Osttirol erleben>
  3. Nationalpark Hohe Tauern

Den Nationalpark Hohe Tauern vor der Haustüre

Majestätische Kraft, tiefe Ruhe und kilometerweit nichts als wilde alpine Natur: Seit Jahren steht der Nationalpark Hohe Tauern Tirol für unverfälschte Erlebnisräume in der Natur-, Tier- und Pflanzenwelt zwischen Osttirols 266 Dreitausendern.  

Der größte Nationalpark Mitteleuropas erstreckt sich über weite alpine Urlandschaften wie GletscherFelswände und Bergwiesen sowie die über Jahrhunderte sorgsam und mühevoll gepflegten Almlandschaften. 200 Quadratkilometer Wald, 766 Moore, 848 Seen und 180 Quadratkilometer Gletscher bieten eine überwältigende Vielfalt. Darüber hinaus ist der Nationalpark Hohe Tauern Heimat von rund 10.000 Tierarten und 1.500 Pflanzenarten. Und die Besucher? Erleben eine einzigartige touristische Erlebniswelt, die Menschen auf behutsame und nachhaltige Art mit der alpinen Naturlandschaft vertraut macht. Ob alleine oder in Begleitung eines erfahrenen Nationalpark Rangers geht es zu Nature Watch Touren mit Wildtierbeobachtungen oder zu Sonnenuntergang Schneeschuhwanderungen - die Auswahl ist groß!

Die Ranger des Nationalpark Hohe Tauern verfügen neben ihrer Wander- und Bergerfahrung über spezielles naturkundliches Wissen. Die Anforderungen und Aufgaben sind vielfältig. Die wichtigste Mission der Nationalpark-Ranger ist die Vermittlung zwischen Mensch und Natur. Als perfekte Begleiter führen dich die Ranger seit nunmehr über 20 Jahren kompetent und sicher durch den Nationalpark Hohe Tauern. Gleichzeitig erfährst du mehr über Botanik, Gletscher-, Wildtier-, Vogel- oder Schmetterlingskunde sowie Interessantes zu regionalen Besonderheiten.

Nationalpark Rangertour im Sommer: Mehr dazu!

Nationalpark Rangertour im Winter: Mehr dazu!